Briefe des Kreisvorsitzenden

Hier können sich die Mitglieder der EUHN austauschen. Und wer noch kein Mitglied ist, kann das gleich hier ändern: https://euhn.eu/mitglied-werden I Ansprechpartner: Heinrich Kümmerle: info@euhn.eu
Antworten
Benutzeravatar
Heinrich
Kreisvorsitzender
Beiträge: 278
Registriert: 23 Mär 2020, 18:25
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Briefe des Kreisvorsitzenden

Beitrag von Heinrich »

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!
Seit 2005 erhalten Sie von mir Frühjahrs- und Weihnachtsbriefe per Post zugesandt. In manchen Jahren zudem auch Sommerbriefe. Als wir noch ein eigenes Vereinsportal genutzt haben, konnten Sie diese bei Bedarf dort alle nachlesen.
Anbei finden Sie nunmehr meinen diesjährigen Sommerbrief, welcher Ihnen auch in ein paar Tagen per Briefpost zugestellt werden wird.
Selbstverständlich freue ich mich auf Ihre Anmerkungen und Kommentierungen, die Sie zudem auch gleich hier vornehmen können.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und demnächst finden unsere Mitglieder auch meinen Weihnachtsbrief 2020 in ihrem Briefkasten. Aber schon jetzt können Interessierte diesen auch hier als PDF-Dokument herunterladen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dateianhänge
Weihnachtsbrief 2020.pdf
(248.18 KiB) 23-mal heruntergeladen
Sommerbrief 2020.pdf
(248.86 KiB) 26-mal heruntergeladen
Mit europäischen Grüßen,
Heinrich Kümmerle
Benutzeravatar
javier
Beiträge: 76
Registriert: 07 Aug 2020, 16:12
Wohnort: 37235 Hessisch Lichtenau
Kontaktdaten:

Re: Briefe des Kreisvorsitzenden

Beitrag von javier »

Meine Bemerkungen zum Weihnachtsbrief 2020:

1) „Wir benötigen zwingend europäische Konzepte und Lösungsansätze, diese aber föderal angepasst und umgesetzt. Wir benötigen mehr Demokratie und nicht weniger. Und die Rechtstaatlichkeit muss uns Europäer einen und nicht entzweien„

Hierfür gibt es Artikel 20 der TL, der keinen Mitgliedstaat verpflichtet, Teil einer EU-Föderation zu sein. Genau das Gleiche wie beim Schengener Vertrag oder bei der Einführung des Euro. Mit anderen Worten, mit Artikel 20 TL würden eine EU-Föderation und eine Bundesverfassung, die zuvor in einem Referendum von den Mitgliedern genehmigt wurden, die die EU-Föderation wollen, durch Anwendung von Artikel 20 TL gebildet. In den Mitgliedstaaten, in denen das Referendum keine Mehrheit hat, würden sie draußen bleiben und könnten dann den Beitritt zur EU-Föderation beantragen. Genau das, was mit dem Euro passiert. Kein Staat ist gezwungen, den Euro einzuführen. Staaten sind souverän und geben nur die Souveränität über die Prägung der Währung. Und so wäre es auch, wenn die EU-Staaten, die außerhalb der Föderation bleiben, den Beitritt zur Föderation beantragen würden, genau wie einige Kolonien in den USA, als die Vereinigten Staaten von Amerika mit nur 9 Kolonien / Mitgliedern gegründet wurden, was bereits der Fall war Sie mussten nicht verhandeln, sondern die Adhäsion an die USA Federation unterzeichnen
…..........................................................................................

2) „Da die Foren wohl für die meisten die einfachste digitale Beteiligungsform sind, hoffen wir darauf, dass sie weiter an Teilnehmern und Inhalten gewinnen werden. Auch, dass wir damit unsere Partnervereine wieder besser anbinden können, zumal die Foren neben „Deutsch und Englisch, auch auf Französisch, Italienisch und Spanisch genutzt werden“

Aber jede Person könnte mit dem gleichzeitigen Google-Übersetzer Lesen und Schreiben ihre bevorzugte Sprache sein. Hier ist der Link für die sofortige Google-Übersetzung:
https://chrome.google.com/webstore/deta ... ZI5xOgQEE-
Benutzeravatar
Heinrich
Kreisvorsitzender
Beiträge: 278
Registriert: 23 Mär 2020, 18:25
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Briefe des Kreisvorsitzenden

Beitrag von Heinrich »

Lieber Javier,
Danke für das Feedback!
Mit europäischen Grüßen,
Heinrich Kümmerle
Antworten

Zurück zu „EUROPA-UNION Heilbronn“