Gender-Wahn

Man muss nicht immer ganz Europa bewegende Themen diskutieren. So ist dieses Forum dazu gedacht, dass sich die Forenmitglieder an dieser Stelle über alles Mögliche oder gar Unmögliche austauschen können.
Antworten
Benutzeravatar
Heinrich
Kreisvorsitzender
Beiträge: 265
Registriert: 23 Mär 2020, 18:25
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Gender-Wahn

Beitrag von Heinrich »

Der Gender-Wahn wird meist mit der Tatsache begründet, dass ungefähr 50% der Menschen zwar weiblichen Geschlechts sind, diese aber ständig und überall unterrepräsentiert seien, und zudem auch unsere Sprachen das weibliche Geschlecht benachteiligen würden.

Tatsache ist aber auch, dass in Gruppen meist das männliche Geschlecht dominiert, und selbst dort, wo Geschlecht gar keine Rolle spielt. Nehmen wir gleich einmal dieses Forum als Beispiel. Jeder kann sich registrieren und ich habe zudem diesbezüglich extra 50:50 persönliche Einladungen verschickt. Das Ergebnis bis dato sind 9 weibliche Teilnehmer bei insgesamt 43 Teilnehmern.

Liegt nun diese mangelnde Teilnahmebereitschaft seitens der Frauen in der Verwendung einer sexistischen Sprache begründet? An den Autoren kann es eigentlich nicht liegen, da das Forum von einer Frau und einem Mann gestartet wurde. Was meinen Sie dazu?

Selbstverständlich stelle ich den „Gender-Wahn“ nicht nur persönlich in Frage, sondern biete auch Lösungsmöglichkeiten an. Hier können Sie eine davon finden: https://kuemmerle.name/gedankenspiel
Mit europäischen Grüßen,
Heinrich Kümmerle
Antworten

Zurück zu „Alltagsgespräche I Small talk I Banalités I Charla I Chiacchiere“